Meldewesen

NPL-Backstop – Meldungen zu notleidenden Risikopositionen

Thema

Durch die EU-Verordnung 2019/630 zur Änderung der EU-Verordnung 575/2013 (CRR) wurden Regelungen zur aufsichtsrechtlichen Letztsicherung für notleidende Risikopositionen (sog. NPL- Backstop) eingeführt. Diese beinhalten abhängig von der Zeit nach Einstufung der Risikoposition als „notleidend“ und Besicherung der Risikoposition die Erwartungen der Aufsicht an die von den Instituten zu treffende Risikovorsorge (Mindestdeckungsanforderungen). Für den Fall, dass die getroffene Risikovorsorge die Mindestdeckungsanforderungen unterschreitet, ist der Abzug dieses Differenzbetrags vom harten Kernkapital nach Art. 36 Abs. 1 Buchstabe m) CRR vorgesehen.

Die Meldung des Abzugsbetrags erfolgt ab dem 30.06.2021 im Meldebogen C 01.00 – Eigenmittel (CA1). Darüber hinaus werden ab dem Meldestichtag 30.06.2021 vierteljährliche Berechnungen des Abzugsbetrags für notleidende Risikopositionen anhand der neuen Meldebögen C 35.01, C 35.02 und C 35.03 zu melden sein.

Im Rahmen unseres Workshops gehen wir neben den neuen fachlichen Anforderungen an die Meldung der notleidenden Risikopositionen auf die zugrundeliegenden Anforderungen für die Umsetzung der Meldung/Befüllung der neuen Meldebögen ein.

Seminarinhalte

Gegenstand des Workshops werden insbesondere die folgenden Schwerpunkte sein:

  • Anforderungen und Grundlagen des NPL-Backstops
  • Überblick der neuen Meldeanforderungen
  • Detaillierte Betrachtung der neuen Meldebögen zur Berechnung des Abzugsbetrags für notleidende Risikopositionen

Termine

Wir befinden uns aktuell in der Planung eines Online-Workshops oder im Idealfall wird auch eine Präsenzveranstaltung Anfang Juni 2021 möglich sein. Die genauen Termine werden wir hier in Kürze bekannt geben.

Bei Interesse an einer Inhouse-Veranstaltung dieses Workshops freuen wir uns, Ihnen ein individuelles, auf Ihre Interessen zugeschnittenes Angebot unterbreiten zu dürfen. Hier können wir Ihnen auch Termine vor Juni 2021 in Aussicht stellen.

Rufen Sie uns einfach an unter 0511 353936-0 der senden Sie uns eine E-Mail an info@treuwerk-akademie.de.

Ihre Referenten

Tom Schmidt
Dipl.-Betriebswirt (FH)